Das Erscheinungsdatum von „Mass Effect 4“ wurde von BioWare angeblich auf Oktober 2016 festgelegt.

Es wurde berichtet, dass ein angeblicher BioWare-Entwickler für „Mass Effect 4“ auf seiner LinkedIn-Seite enthüllt hat, dass das Erscheinungsdatum von „Mass Effect 4“ im Oktober 2016 sein wird.

Cyberland berichtet, dass der angebliche Software-Ingenieur Kevin Plitzko auf seiner LinkedIn-Seite offenbart hat, dass er an „Mass Effect 4“ arbeitet und dass es angeblich im Oktober 2016 erscheinen wird.

„Kevin Plitzko, ein Software-Ingenieur drüben bei BioWare, sagte in seinem LinkedIn-Profil (es ist jetzt auf privat gestellt), dass das nächste Mass Effect-Spiel im Oktober … nächstes Jahr erscheinen würde“, schrieb Cyberland.

Cyberland fuhr dann fort: „Erwarten Sie eine filmische Teaser-Enthüllung auf der E3.“

Inzwischen hat BioWare viele neue Informationen über den Umfang und das Multiplayer-Gameplay von 'Mass Effect 4' enthüllt.

Aaryn Flynn von Bioware enthüllte neue Informationen über „Mass Effect 4“ auf NeoGAF und er bestätigt, dass der Wechsel zur Next-Gen-Hardware einen großen Einfluss auf das Gameplay von „Mass Effect 4“ hatte.

„Alle unsere Spiele verwenden jetzt Frostbite“, sagte Aaryn Flynn. „Wir haben gesagt, dass das nächste Mass Effect (und unser neues geistiges Eigentum, aber darauf werde ich noch nicht näher eingehen) einen Teil der Technologie von DAI verwendet. Wir haben Spaß daran, größere Gebiete zu bauen, die Sie mit weniger Reibung erkunden können, also wird es auch da sein.“

Aaryn Flynn fuhr fort: „Aber danach wird (und sollte) der nächste Mass Effect mehr aus seiner eigenen reichen und erfolgreichen Vergangenheit schöpfen, als das DAI sagen würde. Nehmen Sie den Mako, etwas, das wir bereits als Prototyp gezeigt haben. Wir hatten das in ME1, und es zurückzubringen, hängt eher mit dem Gefühl zusammen, dass wir es viel besser machen können als zuvor und das ursprüngliche Versprechen dieses Gameplays erfüllen können. Das hat nichts mit DAI zu tun. Tatsächlich würde ich sogar so weit gehen zu sagen, dass das Weglassen der älteren Konsolen mehr Einfluss auf die allgemeinen Gameplay-Ziele des nächsten Mass Effect-Spiels hatte als das, was DAI erfolgreich erreicht hat.

Es sollte auch beachtet werden, dass Chris Wynn von BioWare bestätigt hat, dass „Mass Effect 4“ einen Mehrspielermodus haben wird und sie nach Leuten suchen, die es besser machen können.