Barbara Nicklaus, die Frau von „The Golden Bear“ Jack Nicklaus, wurde zur Empfängerin des Bob Jones Award 2015 der U.S. Golf Association gewählt.

Diese Ehre macht Barbara und Jack Nicklaus nun zum ersten Paar, das die Auszeichnung einzeln erhält. Jack Nicklaus, Gewinner von über 18 Major-Meisterschaften in seiner Karriere, überholte den Bobby Jones-Rekord von 13 Majors und wurde vor 40 Jahren zum Preisträger des Bob Jones Award 1975 ernannt.

„Der Bob Jones Award wird seit 1955 jährlich verliehen und ist die höchste Auszeichnung der USGA. Er würdigt eine Person, die den Geist, den persönlichen Charakter und den Respekt für das Spiel demonstriert, den Jones, der Gewinner von neun USGA-Meisterschaften, an den Tag legt“, erklärt er PGA .



Barbara Nicklaus, die oft als „First Lady of Gold“ bezeichnet wird, nutzte den Ruhm ihres Mannes als einer der besten professionellen Golfer aller Zeiten, um das Bewusstsein für verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen für Kinder zu schärfen. Nicklaus ist ein fleißiger und leidenschaftlicher Freiwilliger und Vorsitzender der Nicklaus Children's Health Care Foundation, einer pädiatrischen Gesundheitsorganisation, die Mittel für Forschung, Projekte und Dienstleistungen zur Prävention von Kinderkrankheiten und -beschwerden bereitstellt. Darüber hinaus unterstützt der Barbara and Jack Nicklaus Junior Golf Endowment Fund Junior-Golfprogramme in den Vereinigten Staaten für Kinder, die möglicherweise keinen Zugang zu den Ressourcen und Möglichkeiten des Spiels haben.

Als Mutter von fünf Kindern gilt Nicklaus auch als „der größte Einfluss auf die Karriere von [Jack] Nicklaus“, so die Assoziierte Presse .

'Wow! Was für eine wirklich demütigende Ehre!' Barbara Nicklaus erinnerte sich in a Pressemitteilung .

„Die USGA ist ein Teil unseres Lebens, seit Jack und ich Teenager waren, und wir haben ihre Beiträge und ihren Einfluss auf das großartige Golfspiel immer respektiert und geschätzt. Diese Ehre von ihnen zu erhalten, die den Namen eines Mannes trägt, der einen so tiefen Einfluss auf unsere Familie hatte, ist eine der bedeutendsten Anerkennungen, die ich erhalten habe“, fuhr sie fort.

Obwohl die offizielle Ankündigung erfolgt ist, wird der „First Lady of Golf“ der Bob Jones Award erst bei den US Open später im Jahr 2015 verliehen. Die physische Auszeichnung wird ihr in Chambers Bay am University Place, Washington, verliehen.